02. bis 03. September 2011

Programm

Freitag, 2. September 2011

09:00 - 12:00

Kurse
Labordiagnostik der STI
T. Meyer, Hamburg / H.-J. Hagedorn, Bad Salzuflen
J. Waibel, Freiburg / M. Däumer, Kaiserslautern
T. Fenner, Hamburg

„Let’s talk about sex“ –
Kommunikationstechniken bei HIV und STI

P. Gute, Frankfurt am Main / C. Knoll, München
R. Kohn, Berlin

10:00 - 12:00

Kurse
Proktologie der STI-Erkrankungen
A. Kreuter / A. Potthof, Bochum

12:00 - 13:00

Eröffnung der Industrieausstellung
Anmeldung
Mitgliederversammlung der DSTDG

13:00 - 13:20

Eröffnung des Kongresses

13:20 - 15:00

Session I
Vorsitz: V. Várkoni, Budapest
N. Brockmeyer, Bochum
Klassische STI: Die Syphilis - unterwegs seit 1493
H. Schöfer, Frankfurt am Main

Globalisierung und STI
A. Stary, Wien

Epidemiologie der STI in Ungarn –
Situation vor und nach der Wende

V. Várkonyi / M. Dudas / E. Fogarassy
K. Kaszás / Á. Csohán / A. Horváth, Budapest

BORDERNETwork: STI Sentinel Surveillance in Bulgarien,
Rumänien, Österreich und der Slowakei

M. Nachtnebel / K. Haar, RKI, Berlin

15:00 - 15:30

Kaffeepause, Besuch der Industrieausstellung

15:30 - 18:30

Session II
Vorsitz: A. Stary, Wien / H. Schöfer, Frankfurt am Main
Eine mobile Armee – STI-Prophylaxe bei den
Auslandseinsätzen der Bundeswehr

R. Vogl, München

Lymphogranuloma venereum is here to stay –
An ongoing epidemic in Europe since 2003

H.J.C. de Vries, Amsterdam

Klinik und Therapie des Lymphogranuloma venereum
H. Rasokat, Köln

HIV und STI bei Frauen – Ein Thema in Deutschland?
A. Haberl, Frankfurt am Main

16:55 - 17:20

Kaffeepause, Besuch der Industrieausstellung

STI-Raten und Risikofaktoren bei
Sexarbeiterinnen in Deutschland 2010 / 2011

S. Nielsen / K. Haar / A. Sailer / M.l Dehnert
O. Hamouda, Berlin

Immune pathogenesis of Fallopian tube damage
I. Sziller, Budapest

Penetration of African HIV Subtypes into Central Europe
K. Nagy, Budapest

20 Jahre STD/HIV-Beratungsstelle des Gesundheitsamtes
der Hansestadt Rostock

M. Schwarz / E. Kranold / C. Schumacher
K. Neuber / D. Metz, Rostock

20:00

Gesellschaftsabend im Druckwasserwerk


Samstag, 3. September 2011

08:30 - 10:10

Session III
Vorsitz: H. Nitschke, Köln
H.J. Hagedorn, Bad Salzuflen
Erweiterung der Meldepflicht für STI?
O. Hamouda, RKI, Berlin

Erfahrungen mit der Meldepflicht für Gonorrhoe
und Chlamydieninfektionen in Sachsen

I. Ehrhard, Dresden

Syphilisdiagnostik: Möglichkeiten und Grenzen der Lipoid-, IgM- und IgG-Antikörperbestimmung mittels Immunoblot
H.-J. Hagedorn / A. Kraminer-Hagedorn
D. Münstermann, Bad Salzuflen

HIV- und STI-Test-Verhalten bei MSM in Deutschland: Genereller Anstieg? Rolle der Präventionskampagne ICH WEISS WAS ICH TU?
J. Drewes / J. Kuck / D. Kleiber, Berlin

Aufsuchende HIV-Testangebote für Männer, die Sex mit Männern haben, in Deutschland. Ergebnisse einer Expertenbefragung
N. Sadlowski / J. Drewes / D. Kleiber, Berlin

HIV/STD-Prävention versus „tabulos“ – Kommerz
A. Schaffer / N. Kellermann / G. Hanf
A. Weppert, Nürnberg

Papulöse Dermatitis bei HIV-Infektion
W. Kempter / A. Stein / P. Spornraft-Ragaller, Dresden

10:10 - 10:45

Kaffeepause, Besuch der Industrieausstellung

10:45 - 12:00

Session IV
Vorsitz: V. Bremer / P. Schneede, Memmingen
HIV – Übertragbarkeit unter Therapie?
H.-R. Brodt, Frankfurt am Main

Migration und STI-Trends:
das Gesundsamt als Seismograph

H. Nitschke, Köln

„Migration und STI –
Erfahrungen aus der Frankfurter HIV-Kohorte“

G. Nisius, Frankfurt am Main

Wer sucht, der findet – Ergebnisse eines Screenings
auf rektale und pharyngeale Infektionen mit
Gonokokken und Chlamydien bei MSM in Deutschland

U. Marcus, Berlin

12:00 - 13:00

Mittagspause, Besuch der Industrieausstellung

13:00 - 13:30

Verleihung des Detlef-Petzold-Preises 2011

13:30 - 15:00

Session V
Vorsitz: G. Gross, Rostock / K.U. Petry, Wolfsburg
HPV-Management-Forum:

HPV-Testung in der klinischen Routine
K. U. Petri, Wolfsburg

Diagnostische Verfahren in der Prävention des Zervix-Karzinoms
H. Ikenberg, Frankfurt am Main

Low-risk-HPV-assoziierte Läsionen der äußeren Genitale und der Analregion: Diagnostik und Therapie
G. Gross, Rostock

High-risk-HPV-assoziierte Präkanzerosen und Karzinome des Penis
P. Schneede, Memmingen

Diskussion

15:00 - 16:00

Session VI
Vorsitz: P. Spornraft-Ragaller, Dresden / P. Kohl
Gonokokkeninfektionen – Resistenzproblematik
P. Spornraft-Ragaller, Dresden

Chlamydieninfektionen –
Pathogenese, Diagnostik, Persistenz
Genitoanale Virusinfektionen

E. Straube, Jena

Genital Tattoos and Adornments
E. Duray, Budapest

16:00

Veranstaltungsende